Erste Eindrücke

So, Mittwoch war er also, der Infotag und wie (fast schon) erwartet, bin ich die Älteste im Kurs - aber wen wundert`s ...

Wir sind 22 Schüler, davon drei Jungs, aber außer, dass wir vom Schulleiter, den Lehrern und dem Mittel- und Oberkurs begrüßt wurden, ist noch nicht viel passiert, deshalb weiß ich auch noch nicht viele Namen. Meine Klassenleitung scheint aber seeeehr nett zu sein.

War richtig niedlich, der bisherige Unterkurs hat doch tatsächlich Schultüten für uns gebastelt, randvoll mit Süßkram und zu meinem groooßen Bedauern wurden wir auch noch abgelichtet - hoffe mal, das kommt nicht in die Zeitung ... Peinlich, peinlich. Hab schon einige Krankenpflegeklassen abgedruckt gesehen, kann aber gut sein, dass das immer nur am Ende. also nach dem Examen, war - I hope so!!

Erfreulicherweise musste ich mir nur noch ein Buch kaufen, was sonst noch auf der Liste stand hab ich schon und weitere sieben Bücher haben wir direkt von der Schule mitbekommen. Prima Sache, soweit ich weiß, ist das nicht selbstverständlich, manche müssen den ganzen Stapel selbst besorgen - teure Angelegenheit.

Jetzt bin ich echt mal gespannt, wie das alles so wird. Meine Mädels sind in der 4. und 9. Klasse und für gewöhnlich gegen viertel vor zwei zu Hause. Wenn ich Schule habe, bin ich gegen 16 Uhr daheim, hab ich Frühdienst, komme ich sogar schon kurz nach ihnen heim (bin dafür aber morgens schon weg, wenn sie aufstehen) und hab ich Spätdienst, dann sehe ich zumindest meine kleine Tochter wohl nur morgens, bis sie in die Schule läuft ...

Das wird wohl das Problematischste - der Spätdienst. Aber na ja, es ist ja auch viel Schule und wenn ich auf Station bin, dann ja wohl auch immer wieder mal im Frühdienst. Mit der entsprechenden Organisation dürfte das doch zu schaffen sein - wenn`s auch sicher anstrengender wird, als wenn ich 17 oder 18 wäre und mich um sonst nix zu kümmern bräuchte, als meine Ausbildung.

Aber egal, dafür habe ich andere Vorteile, die eben die Jüngeren aus meinem Kurs nicht haben - und geschenkt wird eh keinem was, weder mir, noch den anderen.

ICH WILL DAS SCHAFFEN, das ist vermutlich meine allerletzte Chance, diesen Beruf zu erlernen und da ich meine Auswanderung nach Norwegen zu einem Großteil vom Bestehen meines Examens abhängig mache, habe ich eine große, große Motivation im Rücken und sollte ich mal einen Durchhänger haben, dann wird mich der Gedanke an Norge hoffentlich wieder in Schwung bringen.

Heute in einer Woche hocke ich um diese Uhrzeit bereits im Unterricht - was bin ich gespannt!!! Erst mal 6 Wochen Schule, dann 6 Wochen Stationseinsatz, dann Weihnachtsurlaub - zum Glück im gleichen Zeitraum, in dem meine Mädels Schulferein haben (Osterferien sind auch gleich). Bis dahin wird sich vermutlich alles ein wenig eingespielt haben und die ein oder andere Prüfung wird bereits geschrieben sein - hihihi, komme mir vor, als wäre ich 15 bis 20 Jahre in die Vergangenheit gereist ...

Nun denn, erst mal abwarten, was passiert, wird sicher eine wertvolle Erfahrung und was auch immer draus wird, dass ich diese Möglichkeit jetzt überhaupt nochmal erhalte, da bin ich wirklich sehr, sehr dankbar für!

*verneig*

24.9.10 08:46

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen

Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung